Information zum datenschutztechnischen Umgang mit personenbezogenen Daten, insbesondere der Erhebung, Speicherung und Verwertung dieser Daten (Datenschutzinformation)

I. Allgemeines

1. Geltungsbereich

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzinformation.

Im Folgenden informieren wir Sie über Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website www.hartmann-entsorgung.de.

Diese Datenschutzinformation gilt für alle Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Lieferanten, Miet- und Pachtverhältnisse, Arbeitsverhältnisse und alle sonstigen Geschäftsbeziehungen. Die Erklärungen gelten auch bereits bei vorvertraglichen oder geschäftsähnlichen Beziehungen.

2. Inhalte

Die Europäische Union hat in der Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) die Rechte und Pflichten von betroffenen Personen und Unternehmen, die Daten erheben, geregelt. Betroffene Personen sind alle Personen, von denen personenbezogene Daten erhoben werden.
Gemäß Art. 13, 14 EU-DSGVO sind erhebende Unternehmen zu einer Information über den Umfang erhobener Daten, die Verarbeitung dieser und die Rechte der betroffenen Personen verpflichtet.

3. Umfang erhobener Daten

Je nach Art der Geschäftsbeziehung kann der Umfang der erhobenen Daten stark variieren. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf die betroffene Person persönlich beziehbar sind. Zu den personenbezogenen Daten gehören im Allgemeinen: Name, Anschrift, Kontaktdaten, Bankverbindungen, Geburtsdatum, aber auch alle weiteren Daten, die möglicherweise erhoben werden.

4. Datenquellen

Primäre Datenquellen sind direkte Angaben der betroffenen Person im Rahmen des Schriftverkehrs, von Telefonaten oder persönlichen Gesprächen. Diese können je nach Art durch weitere Recherchen, insbesondere in Telefonbüchern oder aber auch durch den Zahlungsverkehr erweitert werden.

II. Ansprechpartner

1. Datenschutzbeauftragter

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten lauten:
E-Mail: datenschutz@hartmann-entsorgung.de

2. Beschwerdestelle

Bei potentiellen Rechtsverletzungen steht eine Aufsichtsbehörde zur Verfügung. Die für die betroffene Person zuständige Aufsichtsbehörde ist die deren Wohnortes. Eine Liste der Aufsichtsbehörden befindet sich unter:
http:/www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

III. Verarbeitung

1. Zweck

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung des Vertrages mit der betroffenen Person sowie für vorvertraglichen Maßnahmen und zur Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung mit der betroffenen Person.

2. Rechtfertigung

Die erhobenen Daten werden für die Korrespondenz mit Geschäftspartnern sowie die Abwicklung der jeweiligen Geschäftsbeziehung benötigt.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist grundsätzlich Art. 6 DSGVO, insbesondere

Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO,
Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und
Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

3. Dauer

Grundsätzlich werden die Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung und soweit es für den jeweiligen Zweck erforderlich ist gespeichert und verarbeitet. Darüber hinaus können Daten auch längere Zeit gespeichert werden, wenn dies zur Wahrung geschäftlicher Interessen gerechtfertigt ist.

Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen – z.B. im Handelsrecht oder Steuerrecht – werden die betreffenden personenbezogenen Daten für die Dauer der Aufbewahrungspflicht gespeichert. Zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen können Daten mindestens 6 Jahre lang aufbewahrt werden. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht wird geprüft, ob eine weitere Erforderlichkeit für die Verarbeitung vorliegt. Liegt eine Erforderlichkeit nicht mehr vor, werden die Daten gelöscht.

4. Schutzeinrichtungen

Es werden aktuelle technische Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten unterhalten. Eine Anpassung dieser Maßnahmen an den Stand der Technik erfolgt laufend unter Abschätzung der konkreten Risikolage.

IV. Automatisierte Entscheidungsfindung

Für den Abschluss oder die Erfüllung des Vertrages zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen ist die automatisierte Verarbeitung in einigen Bereichen erforderlich, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf die betroffene Person beziehen, zu bewerten. Dies ist insbesondere der Fall bei der Bestellung von Leistungen über ein spezielles Online-Portal. In diesen Bereichen treffen programmierte Systeme anhand personenbezogener Daten Entscheidungen, ob Leistungen angeboten werden können oder nicht. Ausschlaggebend ist der Leistungsort/Wohnort.

V. Rechte

1. Auskunft

Betroffene Personen können gem. Art. 15 EU-DSGVO jederzeit eine Auskunft über den Umfang über sie gespeicherter Daten verlangen.

2. Löschung, Berichtigung und Einschränkung

Betroffene Personen können unter den Voraussetzungen des Art. 17 EU-DSGVO die Löschung ihrer Daten, nach Maßgabe des Art. 16 EU-DSGVO die Berichtigung ihrer Daten und gemäß Art. 18 EU-DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen.

3. Datenübertragung

Betroffenen Personen steht gem. Art. 20 EU-DSGVO das Recht auf eine Datenübertragung zu einem anderen Unternehmen zu, soweit dies technisch überhaupt möglich ist und Betriebsgeheimnisse unberührt bleiben.

4. Widerruf

Einwilligungserklärung
Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung der betroffenen Personen beruht, haben die betroffenen Personen jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht berührt.

VI. Übermittlung an Dritte, Auftragsverarbeitung

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nur unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften an Dritte weitergegeben. Die Übermittlung personenbezogener Daten an von dem Verantwortlichen eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 EU-DSGVO) zu dem in Pkt. III. 1. genannten Zweck ist zulässig.

VII. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch der Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Websites ohne Registrierung und ohne Übermittlung anderweitiger Informationen durch die betroffene Person werden nur die personenbezogenen Daten, die von dem Browser an den Server übermittelt werden, erhoben. Wenn die betroffene Person die Websites betrachten möchte, werden die folgenden Daten, die für den Verantwortlichen technisch erforderlich sind, um die Websites anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten, erhoben (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO):

– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.

Einsatz von Cookies
(1) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung der Website Cookies auf dem Rechner der betroffenen Person gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf der Festplatte des von der betroffenen Person verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf den Computer der betroffenen Person übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(2) Die Websites nutzen folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

– Transiente Cookies (dazu a.)
– Persistente Cookies (dazu b.)
– Borlabs-Cookies (dazu c.).

a.) ransiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn der Browser geschlossen wird. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen des Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann der Rechner der betroffenen Person wiedererkannt werden, wenn sie auf die Website zurückkehrt. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn die betroffene Person sich ausloggt oder den Browser schließt.

b.) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Die betroffene Person kann die Cookies in den Sicherheitseinstellungen ihres Browsers jederzeit löschen.

c.) Diese Website verwendet das Borlabs-Cookie, das technisch notwendige Cookies (Borlabs-Cookie) setzt, um die Cookie-Einwilligungen der betroffenen Person zu speichern. Das Borlabs-Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten. Im Cookie Borlabs-Cookie werden nur Einwilligungen gespeichert, die die betroffene Person beim Betreten der Website gegeben hat. Möchte die betroffene Person diese Einwilligung widerrufen, löscht sie einfach das Cookie in ihrem Browser. Zum Zwecke der Überarbeitung oder des Widerrufs der Einwilligung findet sich ein entsprechender Link “Cookie-Einstellungen verwalten“ auf der Webseite. Wenn die betroffene Person die Website neu betritt/neu lädt, wird sie erneut nach ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

Die betroffene Person kann ihre Browser-Einstellung entsprechend ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Sog. „Third Party Cookies“ sind Cookies, die durch einen Dritten gesetzt wurden, folglich nicht durch die eigentliche Website, auf der man sich gerade befindet. Durch die Deaktivierung von Cookies können eventuell nicht alle Funktionen der Website genutzt werden.

Es werden Cookies eingesetzt, um die betroffene Person für Folgebesuche identifizieren zu können, falls die betroffenen Personen über einen Account bei den Verantwortlichen verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

Die Einwilligung in die Speicherung des Cookies, die die betroffene Person für die Nutzung der Internetseite erteilt hat, kann jederzeit angepasst werden. Zum Zwecke der Überarbeitung oder des Widerrufs der Einwilligung findet sich ein entsprechender Link “Cookie-Einstellungen verwalten“ auf der Website.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung im genutzten Internet-browser verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über den Internetbrowser gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internet-Browsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite uneingeschränkt nutzbar.

Weiterhin werden HTML5 storage objects genutzt, die auf dem Endgerät der betroffenen Person abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von dem von der betroffenen Person verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Die Nutzung von HTML5 storage objects kann die betroffene Person verhindern, indem sie in ihrem Browser den privaten Modus einsetzt. Zudem wird empfohlen, regelmäßig die Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

Weitere Funktionen und Angebote der Websites
(1) Neben der rein informatorischen Nutzung der Websites werden verschiedene Leistungen angeboten, die die betroffene Person bei Interesse nutzen kann. Dazu muss die betroffene Person in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die zur Erbringung der jeweiligen Leistung genutzt werden und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.
(2) Teilweise werden zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten externe Dienstleister eingesetzt. Diese wurden sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an Weisungen des erhebenden Unternehmens gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.
(3) Weiterhin können die personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben werden, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von dem erhebenden Unternehmen gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhält die betroffene Person bei Angabe ihrer personenbezogenen Daten oder in der Beschreibung des Angebotes.
(4) Soweit die beauftragten Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, wird die betroffene Person über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes informiert.
Nutzung unseres Webshops
(1) Wenn die betroffene Person in dem Webshop bestellen möchte, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass sie ihre persönlichen Daten angibt, die für die Abwicklung ihrer Bestellung benötigt werden. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von der betroffenen Person angegebenen Daten werden zur Abwicklung ihrer Bestellung verarbeitet. Dazu können ihre Zahlungsdaten an die Hausbank des erhebenden Unternehmens weitergegeben werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die betroffene Person kann freiwillig ein Kundenkonto anlegen, durch das das erhebende Unternehmen ihre Daten für spätere weitere Einkäufe speichern kann. Bei Anlegung eines Accounts unter „Mein Konto“ werden die von der betroffenen Person angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, inklusive des Nutzerkontos, kann die betroffene Person im Kundenbereich stets löschen.
(2) Das erhebende Unternehmen ist aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings wird nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung dergestalt vorgenommen, dass die Daten nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt werden.
(3) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf die persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.
Datenschutzbestimmungen bei der Verwendung von externen Zahlungsdienstleistern
(1) Das erhebende Unternehmen bietet für die Nutzung des Webshops mehrere Zahlungsmethoden an und bedient uns dabei unterschiedlicher Zahlungsdienstleister. Je nachdem für welche Zahlungsart sich die betroffene Person entscheidet, werden unterschiedliche Daten an den jeweiligen Zahlungs-dienstleister übermittelt. Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO. Nachfolgend werden die in Frage kommenden Zahlungsdienstleister aufgeführt.

Einsatz von Wordfence
Das erhebende Unternehmen setzt ein Plug-in Wordfence ein. Es handelt sich hierbei um ein Sicherheits-Plugin.
Weitere Informationen finden sich unter: https://www.konvis.de/neuigkeiten/internetseiten/wordpress-wordfence-nutzung-und-dsvgo/.

Verwendung von Google Fonts
Das erhebende Unternehmen verwendet Google Fonts.
Bei der Verwendung von Google Fonts wird eine Schrift von einem Google Server heruntergeladen. Dabei werden aber auch wieder Informationen vom Browser an den Google Server geschickt, welche dieser vermutlich speichert.

Einbindung von Google Maps
(1) Auf dieser Website wird das Angebot von Google Maps genutzt. Dadurch kann der betroffenen Person interaktive Karten direkt in der Website angezeigt werden und ermöglicht der betroffenen Person die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
(2) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass die betroffene Person die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen hat. Zudem werden die unter Pkt. VII dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das die betroffene Person eingeloggt ist, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn die betroffene Person bei Google eingeloggt ist, werden ihre Daten direkt ihrem Konto zugeordnet. Wenn die betroffene Person die Zuordnung mit ihrem Profil bei Google nicht wünscht, muss sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über ihre Aktivitäten auf der Website des erhebenden Unternehmens zu informieren. Der betroffenen Person steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei sie sich zur Ausübung dessen an Google richten muss.
(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhält die betroffene Person in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhält sie auch weitere Informationen zu ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA
Google verarbeiten die personenbezogenen Daten in Ausnahmefällen auch in den USA. Der Europäische Gerichtshof hat die USA als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. In den Fällen, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, besteht insbesondere das Risiko, dass personenbezogene Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn die betroffene Person auf “Nur essenzielle Cookies akzeptieren” klickt, findet eine Übermittlung der personenbezogenen Daten in die USA nicht statt.

Google reCAPTCHA: Auf dieser Website verwenden wir auch die reCAPTCHA Funktion von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Diese Funktion dient vor allem zur Unterscheidung, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Der Dienst umfasst den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google und erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Feststellung der individuellen Eigenverantwortung im Internet und der Vermeidung von Missbrauch und Spam. Im Rahmen der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in den USA kommen. Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/
Analyse-Tools, die das Nutzungsverhalten von Besuchern einer Website analysieren, dürfen nur mit Einwilligung des jeweiligen Besuchers der Website für eigene Zwecke des Website-Betreibers verwendet werden. Unsere Website nutzt die Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung in Ihrem Browser oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg.

Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA Google verarbeitet die personenbezogenen Daten in Ausnahmefällen auch in den USA. Der Europäische Gerichtshof hat die USA als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. In den Fällen, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, besteht insbesondere das Risiko, dass personenbezogene Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn die betroffene Person auf “Nur essenzielle Cookies akzeptieren” klickt, findet eine Übermittlung der personenbezogenen Daten in die USA nicht statt. Technologie-Upgrade Die vorgenannten Bestimmungen gelten sinngemäß für entsprechende Nachfolgeprodukte und –technologien.

Technologie-Upgrade
Die vorgenannten Bestimmungen gelten sinngemäß für entsprechende Nachfolgeprodukte und –technologien.

VIII. Geltungsbereich

Diese Datenschutzinformation gilt für den im Sinne des Datenschutzrechts Verantwortlichen: :

HARTMANN Entsorgung GmbH & Co. KG
Rombrocker Bach 24
D-58640 Iserlohn

Sie finden weitere Informationen zum Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten im Impressum der Internetseite: https://www.hartmann-entsorgung.de/impressum/

Februar 2022