Für weitere Informationen wählen Sie bitte eine Abfallart aus:

Altholz »
Baumischabfall »
Bauschutt »

Erdaushub »
Grün- und Gartenabfall »

 
» Altholz (behandelt & unbehandelt )

Altholz unterteilt sich in die Annahmegruppen unbehandelte und behandelte Althölzer. Unterscheidungsmerkmale sind Lackierung, Lasur, Anstrich, Imprägnierung, Beschichtung und andere Behandlungen des Holzes. Unbehandeltes Altholz ist vornehmlich naturbelassenes Holz, welches einer vollständigen Wiederverwertung durch die Holzindustrie zugeführt wird.

» Behandeltes Altholz:
» Unbehandeltes Altholz:

• Bretter von Verschalungen
• Parkett und Fußbodenbretter
• Panele aus Decken- und Wandvertäfelung
• Fensterrahmen (ohne Scheiben)
• Türblätter, Tischlerplatten
• Zaunpfähle und Jägerzäune
• Möbelstücke (je nach Verarbeitung)
• spezielle Schnittreste und Späne

• Balken und Bretter
• Paletten und Kisten
• Schnittreste und Holzspäne
• Möbelstücke (je nach Verarbeitung)

 
» Baumischabfall

Baumischabfall ist ein auf Baustellen anfallendes Gemisch aus mineralischen und nicht mineralischen Stoffen. Im Container für Baumischabfälle können Sie eine breitere Palette als für Bauschutt entsorgen.

» Zu dieser Gruppe gehören:

• Papier, Pappe und Tapetenreste
• Dachpappe
• Kabel
• Rohre
• Metalle wie z.B. Träger und Moniereisen
• Fensterrahmen mit Glasresten

• Sägespäne und Holzreste
• Bodenaushub
• Dämm- und Isolierstoffe
• Gips- und Rigipsplatten
• Türen
• Kunststoffe, Kunststoffolien und Eimer

Schadstoffverunreinigte oder anderweitig belastete Abfälle wie z.B. Farb- und Lackeimer oder asbesthaltige Stoffe sind kein Baumischabfall und müssen getrennt entsorgt werden.
 


» Bauschutt (grob & fein)

Bauschutt besteht ausschließlich aus mineralischen Materialien und ist durch Zerkleinerung, Sortierung und Siebung wiederverwertbar (Recycling).

» Zu dieser Gruppe gehören:

• Mauerwerk, Ziegelsteine
• Kacheln und Fliesen
• Schotter / Sand / Erdaushub
• Straßenaufbruch
• Beton / Betonabbruch

• Dachziegel
• Mörtel oder Putz / Putz- und Mörtelreste
• Kacheln und Fliesen
• Waschbecken und Kloschüsseln

 
» Erdaushub:

Erdaushub ist kein Abfall. Er besteht aus natürlich gewachsenen und nicht verunreinigten Böden und Gesteinen. Mutterboden ist sogar nach dem Baugesetzbuch vor Vernichtung und Vergeudung zu schützen. Seine Verwendung ist uneingeschränkt möglich.

» Zu dieser Gruppe gehören:

• Mutterboden
• Grasboden

• Lehm
• Tonboden


Nicht zum Erdaushub zählen verunreinigte Böden, die Fette, Öle, Säuren, Laugen oder andere chemische Verbindungen enthalten. Diese sind nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu entsorgen.

 
» Garten- und Grünabfall:

Abfälle aus Gärten, Parks oder Gartenbaubetrieben. Diese werden der Kompostierung zugeführt und sind das Ausgangsprodukt für Humus.

» Zu dieser Gruppe gehören:

• Laub
• Rasenschnitt
• Grünschnitt

• Baum- und Astabfälle
• Schredderabfall
• Wurzeln und Stümpfe

 
» Haben Sie eine Frage zu einer speziellen Abfallart?

Oder benötigen Sie Hilfe bei der umweltfreundlichen & kostensparenden Trennung Ihrer anfallenden Abfallarten? Gerne stehen wir Ihnen mit langjähriger Erfahrung, kompetenter Abfallberatung und umfassendem Service zur Verfügung.

» Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Telefon: 02371 / 944 644
Email: info@hartmann-entsorgung.de

 
©2004-2018 HARTMANN Entsorgung / Alle Rechte vorbehalten